Cyberangriff erkennen und abwehren

Aktuelle Cyberangriffe erkennen und abwehren

Die Vielzahl von Cyberbedrohungen macht den IT-Abteilungen in mittelständischen Unternehmen immer mehr zu schaffen. Es wird laufend schwieriger, den Überblick über alle Cybergefahren zu bewahren und gegen alle Cyberangriffe gewappnet zu sein. Mit immer neuen Cyberangriffen durch Malware, Ransomware oder Trojaner, Botnetzwerke, Remote Access Toolkits, etc. wird die Aufrechterhaltung der IT-Sicherheit im Unternehmen zur Mammutaufgabe. Gleichzeitig wird immer mehr digitalisiert – mit steigenden Anforderungen an IT-Security.

Ransomware-Attacken auf dem Vormarsch

Eine der größten Bedrohungen stellen aktuell sogenannte Ransomware-Angriffe dar. D.h. ein Unternehmen wird gehackt, Ransomware wird ausgerollt und das Unternehmen muss Lösegeld zahlen, um wieder funktionsfähig zu werden.

„Game-Changer“ Ransomware

Spätestens seit den ersten Ransomware-Attacken wird die Einschätzung vieler Verantwortlicher, dass die unternehmenseigenen Daten ja „eigentlich“ für niemandem von Interesse sind und somit der Schutzbedarf für das Unternehmen gering ist, zur Makulatur. Denn die eigenen Daten und Systeme sind für die Opfer von Ransomware-Attacken immer von immenser Bedeutung. Somit sind die betroffenen Unternehmen in jedem Fall erpressbar. In sehr vielen Fällen werden die geforderten Summen gezahlt. Mit Bitcoin steht eine Zahlungsmethode zur Verfügung, die für Lösegeldzahlungen wie geschaffen ist.

Drastische Auswirkungen von Cyberangriffen

Welche Auswirkungen ein solcher Ransomware-Angriff haben kann, verdeutlicht beispielsweise der aktuelle Vorfall bei der Düsseldorfer Uniklinik. Dort wird ein Hacker-Angriff mit Ransomware dafür verantwortlich gemacht, dass für eine Patientin jede Hilfe zu spät kam, weil sie in ein weiter entferntes Krankenhaus gebracht werden musste. Die IT war weitgehend ausgefallen und 30 Server des Klinikums verschlüsselt worden.

Cyberangriffe schnell erkennen und abwehren

Mit cydes® können auch kleine und mittlere Unternehmen Cyberangriffe rechtzeitig erkennen und abwehren und so IT-Sicherheit „wie die Großen“ realisieren – rund um die Uhr und ohne zusätzliches IT-Personal. Denn cydes® entlastet die IT-Abteilung, indem der Service den IT-Mitarbeitern die ermüdende, anstrengende und zeitraubende Aufgabe der Analyse und Auswertung von Log-Dateien, Monitoring-Tools und Sicherheits-Software abnimmt. Die interne IT wird nur bei wirklich relevanten Alarmen informiert.

Bei Cyberangriffen genau wissen, was zu tun ist

Die Spezialisten von cydes® infomieren nicht nur bei wirklich relevanten Cyberangriffen, sondern übermitteln außerdem konkrete Handlungsempfehlungen an die IT-Abteilung. So werden keine hochqualifizierten Experten zur Bearbeitung eines Alarms benötigt.

Aktuelle Cyberangriffe – Immer auf dem neuesten Stand

Schwachstellen in Software und Systemen werden nie aufhören zu existieren und Angriffsmethoden und Muster entwickeln sich rasant weiter. Die unterschiedlichen Anbieter von Sicherheitssoftware und -systemen können beim Update ihrer Produkte mit diesem Tempo schon lange nicht mehr mithalten. Daher wird cydes®  fortlaufend an die individuellen Bedürfnisse des Unternehmens und an neue Bedrohungen angepasst. Das geschieht still und leise im Hintergrund, ohne dass sich die interne IT-Abteilung damit beschäftigen muss durch ein Team von Security-Experten mit der Erfahrung aus einer Vielzahl von Cyberangriffen.

 

(Video/Bildquelle: Alexander Huber)

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.